• Projekt des Monats

    Projekt des Monats

    Christliche Sendungen für Zentralasien

  • OM Schweiz sucht Verstärkung!

    OM Schweiz sucht Verstärkung!

    Offene Stellen in Wallisellen

  • Handwerkeinsatz in Deutschland

    Handwerkeinsatz in Deutschland

    Unser Team in Mosbach braucht Deine Hilfe!

  • Indien Tournee: 9. - 16. September 2019

    Indien Tournee: 9. - 16. September 2019

    Ein Land voller Kontraste

  • Logos Hope Tournee: 30. April - 13. Mai 2019

    Logos Hope Tournee: 30. April - 13. Mai 2019

    Leben auf dem Hochseeschiff

Ansteckende Freude!

Eine OM-Mitarbeiterin aus Moldawien berichtet: «Das sind sie - sie sind da!“ Ein Mädchen, das mit ihrer Oma am Weg ging, wurde plötzlich ganz aufgeregt, als ein weisser Kleinbus an ihnen vorüberfuhr in Richtung des Flussufers, etwas ausserhalb von Zaluceni - einem abgelegenen kleinen Dorf im Norden des Landes, wo nichts los ist und niemand sich hin verirrt, aber einmal im Jahr kommt ein Flusseinsatzteam von OM vorbei. Die Kinder warten darauf, auch wenn sie nie genau wissen, wann es soweit ist. Der Kleinbus, der die Begeisterung hervorrief, transportierte die Küchen- und Campingutensilien für unser Team, begleitet von ein paar OM Arbeitern, während wir anderen ein wenig später am Abend mit dem Floss auf dem Wasserweg ankamen.

Am nächsten Tag gingen wir ins Dorf, wo wir ein Kinderprogramm veranstalten wollten, und wurden schon von einer Menschenmenge erwartet - nicht nur Kinder, sondern auch viele Eltern, Grosseltern, Jugendliche und andere interessierte Dorfbewohner. „Seit sie von eurer Ankunft gestern Abend gehört hat, ist meine Enkeltochter ganz aufgeregt; sie konnte gar nicht erwarten, dass es Morgen wird!“ sagte mir eine ältere Frau, und eine andere erklärte: „Mein Mädchen wollte gar nicht frühstücken; sie wollte keine Zeit verlieren, sondern gleich herkommen um ja nichts zu verpassen.”  

Die Freude und Begeisterung der Kinder, die Dankbarkeit der Eltern und die generelle Offenheit sind einfach schön zu erleben. „Wir warten das ganze Jahr darauf,“ erklärte eine weitere Frau: „Es gibt keine Angebote für unsere Kinder und niemand kommt extra hierher, so wie ihr.“ Aber die Begeisterung über Spiele, Hüpfburg oder schminken sind nicht das Einzige, das die Kinder vom alljährlichen Programm mitnehmen: Sie merken sich Lieder und Bibelverse von vergangenen Jahren, und ich war erstaunt, mit wieviel Verständnis von geistlichen Wahrheiten sie auf unsere Fragen antworteten - Wahrheiten, die andere Teams ihnen in der Vergangenheit weitergegeben hatten, und die jetzt in den Kinderherzen verankert waren.